Lüftung Rinderhaltung

mechanische Ventilation

Brise - Großraumdeckenventilator Prinzip HVLS

- hohes Volumen ca. 200.000m³ / h
- niedrige Drehzehal max. 110 U/min

Luftströmung senkrecht nach unten, direkt in den Fress- und Liegebereich oder bis an die Arbeitsplätze. Die Luft des gesamten Stalles wird bewegt und gemischt.

Das garantiert:

  • Abführung der Wärme und Feuchte
  • geringer Temperaturunterschied zwischen Innen und Außen
  • spürbare „Kälte“ durch hohe Luftgeschwindigkeit im Sommer
  • gleichmäßige Wärmeverteilung im Winter

Neben der Variante mit 8 Flügeln bieten wir auch den Brise Ventilator mit 5 Flügeln an.

Flügeldurchmesser: Ø 4,37 m
Antrieb: 1,1 kW (IE 2)
Gewicht: 117 kg
Drehzahlregelung: stufenlos, manuell oder automatisch, z. B. temperaturabhängig
Lieferumfang: universelles Montagezubehör,passend für jedes Bauwerk

geschirmtes Motoranschlusskabel

vorinstallierte und parametrierte

Steuerungen mit Hauptschalter
Brise Großraimdeckenventilator
Brise Großraimdeckenventilator

bevorzugter Einsatz:

  • großvolumige Stallgebäude
  • Melkzentrum und Vorwartehof
  • Kompaktbauten (MVA 1930, 1232)

Beispiel zur Platzierung:

  • bei einer Höhe des Ventilatorflügels von ca. 3,5-4 m über dem Fußboden werden ca. 25-30 m Stallgrundfläche kreisförmig mit spürbarer Luftbewegung überstrichen

Drehzahlregelung mit Frequenzumformer

Frequenzumformer
Frequenzumformer

Die progressive und effiziente Alternative zum Traforegler
Frequenzumformer mit automatischer, temperaturabhängiger Drehzahlregelung „AMRW-OT“


Korbventilator AK

Korbventilator
Korbventilator
Korbventilator
Korbventilator
Korbventilator
Korbventilator

ARS 140 Mischventilator

... Extra-Lüftung an heißen Tagen und zur Abführung der Feuchte - ca. 41.000 m³/h freiblasend - und frei im Stall hängend

  • Luftströmung waagerecht über die Tiere hinweg bzw. mit etwas Neigung auch schräg nach unten in den Tierbereich hinein
  • flexibel einsetzbar durch Wurfweiten von 15 ... 18 m, auch bei „Tunnellüftung“

ARS 140
ARS 140
Abmessungen: Gehäuse aus verzinktem Stahlblech:

1,40 m x 1,40 m x 0,33 m

Flügel aus Edelstahl: Ø 1,27 m
Antrieb: 1,1 kW, 400 V, 3 ~, 3,1 A

geräuscharme Keilriemenübersetzung
Gewicht: ca. 52 kg
Drehzahlregelung: 5-stufig mit Thermostat und Trafo

2-Punkt EIN/AUS
Lieferumfang: Montageset (Ösenschrauben, Ketten)

elektrisches Anschlusszubehör (Stecker, Kupplung,Motorschutzschalter usw.)

bevorzugter Einsatz:

  1. in der gesamten Rinderhaltung
  2. bei komplizierten, ungünstigen baulichen Gegebenheiten
  3. in Kombination mit Kühlung und Befeuchtung


Mini-Brise Deckenventilator

ca. 22.500 m³/h als Mischluft ... passt unter jede Decke

  • Luftbewegung senkrecht nach unten in den Tierbereich oder bis zum Personal
  • Richtungs- und Geschwindigkeitsveränderung durch Luftverteilplatte möglich
  • Pendellänge kann auf 15 cm verkürzt werden.

Minibrise
Minibrise
Flügeldurchmesser: Ø 1,40 m
Antrieb: 100W, 230V, 1~, IP55
Drehzahlregelung: stufenlos manuell oder automatisch, z. B. temperaturabhängig
Lieferumfang: einfaches Montagezubehör

Berührungsschutzgitter (optional)
bevorzugter Einsatz: kleine und niedrige Stallsektionen (bei gerader Decke)

für das Personal im Melkbereich

im Behandlungs- oder Reprobereich
Minibrise
Minibrise
Minibrise
Minibrise

AZLS 800 Zuluftschacht mit Ventilator + ATVC 800 Luftregel- und Verteileinrichtung

Prinzip: Überdruck mit freier Abluft -ca. 16.000 m³/h (+2 ... 5Pa)

  • Luftbewegung über kreisförmige Grundfläche schräg nach unten in den Tierbereich oder mit hoher Geschwindigkeit über die Köpfe hinweg
  • optimierte Strömungsverhältnisse im gesamten Schacht für Energieeffizienz und Laufruhe
  • exakte Regulierbarkeit der Luftrate, Luftgeschwindigkeit und Luftrichtung

Abmessung: Ø 80 cm
Material: Polypropylen
Ventilator: A 800/5-35, 230 V, 0,4 kW

ca. 600 W eff. Energieverbrauch
Drehzahlregelung: stufenlos, manuell oder automatisch, z. B. temperaturabhängig
Lieferumfang: Verlängerungsrohr mit Schnellverschluss-System nach Bedarf

komplettes Montagepaket, einschl. Dacheindeckung und Abspannung

mechanische Betätigung für die Regel- und Verteileinrichtung

bevorzugter Einsatz:

  • für Leistung, Qualität und Gesundheit
  • optimale, garantierte Luftverteilung für Tiere und Personal
  • Vorwartehof, Melkzentrum und andere sensible Bereiche

... Zuluft als 100% Frischluft

Zuluftschacht
Zuluftschacht
Prinzip Zuluft
Prinzip Zuluft
Zuluft
Zuluft

natürliche Ventilation


Luft- und Lichtfirstsystem Rhenalux

  • unerlässlich für die natürliche Ventilation und Tageslicht in Rinderställen, Pferdeställen, Reithallen usw.
  • natürliche Ventilation und Tageslicht sind Faktoren, die Gesundheit, Leistung und Wohlbefindender Tiere maßgeblich beeinflussen

Das Luft- und Lichtfirstsystem Rhenalux-FDT zeichnet sich aus durch:

  • stabile freitragende Aluminium-Konstruktion, damit leicht und korrosionsbeständig
  • selbst tragende und formstabile Lichthauben aus glashellen oder lichtstreuenden PVC-hart-Kunststoff mit wetterseitiger Oberflächenvergütung
  • Ammoniakbeständigkeit, auch durch Montagezubehör aus Edelstahl
  • einsetzbar für alle Dachsituationen und Bedachungsstoffe, für Dachneigungen von 10° - 45°
  • Firstlänge praktisch unbegrenzt
  • Firstpfettenabstand von 30 cm bis über 2 m, darüber hinaus weitere Sonderlösungen mit statischer Berechnung
  • einfache und schnelle Montage bei Neubau genauso wie bei Rekonstruktion, ohne spezielle Hilfsmittel oder Vorrichtungen

Besonderheiten:

 Lichtplatte  LS-lichtstreuend:

  • nahezu blendfrei
  • Vermeidung von Schlagschatten
  • breitere Ausleuchtung bei gleichzeitig geringerer Aufheizung

Verschlusseinrichtung Regumatic:

  • pneumatisches Funktionsprinzip durch füllen und entleeren  eines robusten Folienbalges
  • stufenlos manuell oder automatisch regelbar
  • keine mechanischen Bauteile, damit verschleiß- u. wartungsfrei
Rhenalux
Rhenalux

Materialspezifikation und -prüfung der Lichthauben:

  • Erhöht schlagzäh nach EN ISO 179
  • Hagelschlag getestet nach SIA 280
  • Brandklasse B1 -schwer entflammbar nach DIN 4102-1 brennt nicht mit eigener Flamme und nicht tropfend
  • Lichtdurchlässigkeit mindestens 85% - tp-glashell
  • Lichtdurchlässigkeit mindestens 80% - ti-licht-streuend-LS
  • Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis Nr. P-BWU03-I-16.5.110 - FDT
techn. Details
techn. Details
Funktionsprinzip Rhena
Funktionsprinzip Rhena

Curtain

Curtain
Curtain
Curtain
Curtain

Lichtplatten

Lichtplatten
Lichtplatten
Lichtplatten
Lichtplatten

Steuerung

Steuerung
Steuerung
Steuerung
Steuerung
Steuerung
Steuerung
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen